Am Sonntag den 19.06.2016  hatte der Siegburger Turnverein (STV) unsere Abteilung zu einem freundschaftlichen Vergleichswettkampf der jüngsten Handballer eingeladen. Wir folgten der Einladung gerne und brachten Minis/F-Jugend und beide E-Jugenden (Männlich und weiblich) an den Start. Alle unsere Mannschaften gingen mit einer erfreulichen Mannschaftsstärke an den Start – mit Ausnahme der weiblichen E-Jugend. Hier fehlten doch einige Spielerinnen. 2 Freiwillige aus der zahlreichen Jungenriege meldeten sich schnell, um bei den Mädels auszuhelfen. Clever wie sie waren, hatten sie erkannt, das sie so zu mehr Spielzeiten kommen würden. Die weiblice E-Jugend ging so als Mix-Mannschaft ohne Auswechselspieler an den Start. Dies war aber nur vorübergehend, denn ein Geschwisterpaar aus der F-Jugend war noch nicht müde gespielt und half bei der gemischten E-Jugend aus.

Zu den Spielen: Nach der F-Jugend spielten zunächst die männlichen E-Jugenden beider Vereine 20 Minuten gegeneinander.
Im Anschluss spielte unser Mix-Team (die Mädels + Malte und Konrad) auch 20 min. Die Mädels verkauften sich nicht schlecht angesichts der Tatsache, dass sie in ihrem jungen Handballerdasein bisher nur Einsätze auf Spielfesten kannten. Kleine Unsicherheiten zu Beginn der Begegnung, wurden mit zunehmender Spieldauer weniger.  In ihrer 2. Begegnung konnte man eine weitere Steigerung bei den Einzelspielerinnen und damit im gesamten Team feststellen. Übung macht den Meister sagt ein Sprichwort;  daran werden die Spielerinnen sich halten. Bis zu der ersten Spielsaison werden noch einige Freundschaftspiele folgen.