Teil 2 der “Englischen Wochen” erfolgreich abgeschlossen. In einem temporeichen und extrem kampfbetonten Spiel, konnte unsere Herren I beim Stand von 7:6 erstmal in Führung gehen und diese durch einen fulminanten Zwischenspurt auf 14:7 ausbauen. Danach ließ die Konzentration ein wenig nach, aber es reichte noch für eine 20:15 Pausenführung. Neun 100%ige hatte man dabei schon liegen gelassen.

In der zweiten Hälfte merkte man erstmals in dieser Saison, dass den “Jungen Wilden” noch eine gehörige Portion Abgeklärtheit fehlt. Angriffe wurden nicht ausgespielt; es wurde zu häufig, zu schnell und unvorbereitet abgeschlossen. Bestärkt wurde dieses Verhalten weil zwei Leistungsträger nicht an ihre Normalform herankamen. So schaffte es der Gegner durch enorme kämpferische Qualität nach 50 Minuten zum 25:25 auszugleichen.
Ein Spiel, welches man glaubte, sicher zu gewinnen, drohte zu kippen. Doch in dieser Situation zeigten unsere Spieler wieder ihre Tugenden. Mit Einsatz, Kampf und einem unbändigen Willen zu siegen wurde das Spiel doch noch zu unseren Gunsten gebogen.
Ausblick: Am kommenden Sonntag Morgen findet Teil 3 der “Englischen Wochen statt. Es kommt zum Spitzenspiel TV Hangelar (3. Platz/ (8:2 Punkte) gegen unsere HSG Sieg (2. Platz/ 8:2 Punkte) um 11.00 Uhr in Niederpleis. Es wird interessant sein zu sehen, ob jung und wild zum Sieg ausreicht.