“Mächtich heftich” würde JarJar Binks einige der Jugendergebnisse an diesem Wochenende kommentieren. Es handelt sich in diesen Fällen aber fast immer um Neueinsteiger in unseren Sport und altersbedingte physische Vorteile der ein oder anderen Seite schlagen dann oft doppelt zu Buche. Auch der Erfahrungswert ist in diesen jungen Jahren kaum auszugleichen. Kinder, die schon ein Jahr mit dem Ball umgehen sind anderen, die erst ein paar Monate aktiv sind deutlich überlegen. Diese Erkenntnis hatte auch unser Jugendleiter, der das Spiel seiner C1 so kommentierte:

“Ich habe besonders in der ersten Hälfte bei einigen deutliche Fortschritte gesehen und mannschaftlich waren gute Pass-und Laufkombinationen dabei. Leider haben sie sich im Abschluss zu selten, für die guten Kombibationen, belohnt. Siebengebirge ist noch eine Nummer zu groß, aber wir werden aufholen.”

Die D-Jugend warf nur 13 Tore, weil sie zu wenig den Doppelpass mit dem eigenen Kreisläufer suchte. Im normalen 1:1 zog man kräftemäßig zu häufig den Kürzeren. Dazu traf der gegnerische Rückraum-Rechts zu oft in die Winkel des Tores oder konnte sich erfolgreich an die 6m-Linie durhkämpfen. Er alleine zeichnete für mehr als 2/3 der gegnerischen Tore verantwortlich. Das Ergebnis der  männlichen B-Jugend müssen wir im Moment schuldig bleiben, da wahrscheinlich der Handy-Akku leer war und die letzte Brieftaube gegrillt wurde. :-(  Irgendwann wird es auf der SIS-Seite wohl nachgereicht.

Alle drei Seniorenmannschaften gewannen ihre Heimspiele. Die Damen ließen den Ball flott und vor allem fehlerreduziert durch ihre Reihen laufen und waren ihren Gegenspielerinnen so oft einen Schritt voraus. Dazu zeigte sich das Team gegenstoßverbessert. Sowohl der lange Pass als auch die Fangquote dieser Pässe waren von einer lange nicht gesehenen Erfolgsquote. Dazu eine sehr sattelfeste Abwehr mit einer wieder einmal überzeugenden Torfrau dahinter. So setzte man sich in der ersten Halbzeit kontinuierlich auf 14:07 ab. Gegen Ende der 2. Halbzeit ließen auf Hennefer Seite etwas die Kräfte nach und der Gegner betrieb Ergebniskosmetik. Zuschauen machte auf Hennefer Seite an diesem Abend richtig Spaß. Den Vereinsvergleich gegen den TV Godesberg gewannen unsere Herrenmannschaften – in beiden Spielen deutlich.

Wann Heim Gast Ergebnis
29.10.2016 15:15 FC Hennef E HSG Geislar-Oberk. E4 15 : 02
29.10.2016 15:30 HSG Siebengebirge mC1 HSG Sieg mC1 31 : 08
29.10.2016 15:45 HSG Sieg mB TVE Bad M’eifel mB ?? : ??
29.10.2016 16:30 FC Hennef D HSG Euskirchen D 13 : 19
29.10.2016 18:00 FC Hennef Fr. HSG Geislar-Oberk. Fr. 1 20 : 15
30.10.2016 10:00 TSV Bayer Leverkusen wE FC Hennef 05 wE 19 : 0
30.10.2016 13:30 JSG HAHN wB1 SG Engelskirchen/Loope wB 09 : 16
30.10.2016 13:30 VfB Schleiden mC HSG Sieg mC2 07 : 35
30.10.2016 17:00 HSG Sieg 1 Godesberger TV 1 29 : 23
30.10.2016 18:45 HSG Sieg 2 Godesberger TV 2 32 : 25