Eher Jagdszenen denn Betriebsausflug erwarteten unsere beiden Seniorenmannschaften bei ihrem Besuch in Merl, ging der Gastgeber doch in beiden Spielen eher “rustikal” zu Werke. Der Unparteiische ließ eine Menge zu und so kam wohl kaum einer der Senioren ohne die ein oder andere Blessur zurück. Unsere beiden Teams gewannen letztendlich souverän gegen die Herren von RotWeiß Merl. Man merkte den Heimmannschaften an, dass sie diese Saison gegen den Abstieg spielen und verbissen um 2 Punkte kämpfen wollten.

So war die Härte seitens Merl von Beginn an gegeben. Unsere Erste reagierte im Angriff besonnen und mit der nötigen Ruhe. Auch Manndeckung und offensive Spielsysteme brachten sie nicht aus der Ruhe. In der Abwehr zeigte man, dass man auch mit Fairness das Tor sauber halten kann. Lediglich 17 Gegentore verdeutlichen dies. Auch wenn diesmal viele Spieler verletzungsbedingt (durch überharte Fouls seitens der Heimmannschaft) im Laufe des Spiels ausgewechselt werden mussten, konnte die Mannschaft einen zur Halbzeit sicher erspielten Vorsprung im Laufe der zweiten Halbzeit gut verwalten. Trainerstatement:

„Das Spiel in Merl war eine für uns sehr harte Partie, da die Heimmannschaft durch für mich übermäßige Härte zum Erfolg kommen wollte. Wir hatten zwei gute Schiedsrichter, die diese Härte rausgenommen haben, zudem haben sich die Jungs aber nicht einschüchtern lassen und hatten immer eine Lösung parat. Kommenden Sonntag spielen wir im vermeintlichen Topspiel bei uns in Siegburg gegen Palmersheim. Wir hoffen, dass bis dahin wieder alle Spieler einsatzfähig sein werden und freuen uns über zahlreiche Zuschauer.“

Die männliche C2 beendete am Montag den Vereinsvergleich mit Merl. Sie unterlag mit der knappsten Differenz dem Gegner nicht unverdient, in jedem Fall aber unnötig. Zu viele individuelle Fehler verhinderten in der Summe ein weiteres Erfogserlebnis. Mit Anlehnung an die Schule könnte man sagen: Es fand ein Vokabeltest “Abwehr” statt, alle hatten aber Schiller vorbereitet (“Fest gemauert in der Erden steht die Form, aus Lehm gebrannt.”). Aber auch solche Erfahrungen gehören und befördern den Lernprozess.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Wann Heim Gast Ergebnis
19.11.2016 15:45 SV Rot-Weiss Merl 1 HSG Sieg 1 17 : 25
19.11.2016 17:30 SV Rot-Weiss Merl 2 HSG Sieg 2 21 : 27
21.11.2016 19:00 HSG Sieg mC2 SV Rot-Weiss Merl mC 19 : 20