Ein kurzes und gesplittertes Spielwochenende markiert das handballerische Jahresende. Die Herren I fanden am Donnerstag ihren Meister.  Die Jungen Wilden waren diesmal sehr leblos. “Fehlend” war das Adjektiv des Abends, wenn die Rede auf Aggressivität, Abstimmung und Kommunikation kam. Trainer Schaumann sieht noch viel Arbeit vor sich. Die weibliche A-Jugend spielte mit letztem Aufgebot und führte trotzdem lange mit bis zu 6 Toren. Ohne Auswechselspieler fehlte am Ende die Luft. man rettete aber noch ein Unentschieden über die Zeit. Die D-Jugend verschlief die erste Halbzeit gegen ihren Gegner und konnte erst die 2. Halbzeit auf Augenhöhe gestalten. Abwehrspielen war aber auch dann noch keine geliebte Tätigkeit. Dafür machte der Torwart seine Sache gut, obwohl ihn seine Vorderleute diesmal zu oft alleine ließen. Die Mittagszeit war auch keine gute Spielzeit für die Herren II. Man mußte sich deutlich geschlagen geben.

Die Ergebnisse in der Übersicht, verbunden mit den besten Weihnachtswünschen:

Wann Heim Gast Ergebnis
17.12.2015 19:30 HSG Sieg 1 HSG Euskirchen 3 28 : 35
19.12.2015 15:30 Turnerkreis Nippes wA JSG HAHN wA 21 : 21
20.12.2015 12:30 FC Hennef D HSV Bockeroth D 12 : 17
20.12.2015 13:00 TSV Feytal 2 HSG Sieg 2 28 : 22