Davon konnten sich am gestrigen Sonntag die Zuschauer in der Halle des Gymnasiums Hennef überzeugen.

Immer mehr Vereine organisieren auch in diesem Jahr Spielfeste für den Nachwuchs. Diesmal hatte der FC Hennef eingeladen und Teams aus Troisdorf , Rheinbach, Siebengebirge, Siegburg und Bockeroth der Einladung. Neben der HSG Siebengebirge konnte erstmals auch der FC Hennef 05 gleich mit drei Mannschaften an den Start gehen und war der Verein mit den meisten teilnehmenden Kindern. Über 100 Kinder, verteilt auf 11 Mannschaften, hatten ganz viel Spaß an diesem Sonntag.

Unter Berücksichtigung des Alters der Kinder und der daraus resultierenden physischen Entwicklung wurden die Mannschaften in eine spielstärkere und eine Beginner-Gruppe aufgeteilt. 2 Mannschaften aus Hennef wurden in die spielstärkere Gruppe eingegliedert und konnten dort mit durchweg tollen Ergebnissen überzeugen. Insbesondere das Zusammenspiel, die technischen Fähigkeiten und das Spielverständnis des Hennefer Nachwuchses werden zusehends besser. Eine dritte Mannschaft trat mit Mädchen und Jungs als Mix-Team an und konnte  ebenfalls erste Erfahrungen und tolle Wettkampfeindrücke sammeln.

Eines war aber von Anfang an klar – am Ende gab es mal wieder nur Gewinner! Alle Kinder gingen nach der Veranstaltung – dank der tollen Verpflegung, die die Eltern der Hennefer Minis organisiert hatten – satt, stolz und mit einer Medaille um den Hals nach Hause.

Kommende Woche ist der FC Nachwuchs bereits wieder aktiv und reist zu einem Spielfest der HSG Rheinbach-Wormersdorf.

Für den FC Hennef 05 waren dieses Wochenden dabei: Finn, Frederik, Levin, Emil, Malte, Jeremy, Niklas, Max, Lennert, Mats, Lars, Emilian, Lilly, Jan, Marlene und Anthon.

Bilder: