Gestern trat der FC-Nachwuchs mit zwei Mannschaften beim Turnier der HSG Siebengebirge an. Die erste Mannschaft mit der zukünftigen F-Jugend musste sich in der spielstarken Gruppe mit der ersten und zweiten Mannschaft der Gastgebers, dem HSV Bockeroth und dem TSV Bonn messen. Die zweite Mannschaft trat in der Gruppe B gegen die HSG Geislar-Oberkassel, den TSV Bonn 2 und die HSG Siebengebirge 3 an.

Beide Mannschaften zeigten im ersten Spiel eine absolut unkonzentrierte Leistung und verloren völlig verdient – ohne dabei selbst ein einziges Tor zu erzielen. Diesen desolaten Start wollten die FC-Teams jedoch nicht auf sich sitzen lassen und bewiesen in den nächsten Spielen eine tolle Moral. Die zukünftige F-Jugend überrannte im zweiten Spiel den HSV Bockeroth und entschied die zweite Partie deutlich mit 5:1 für sich. Im Anschluss folgten zwei ebenfalls  klare Siege gegen  Bonn und die zweite Mannschaft des Gastgebers.

Die zweite Hennefer Mannschaft konnte sich in ihrem zweiten Spiel knapp mit einem Tor gegen die HSG Siebengebirge durchsetzen. Im letzten Gruppenspiel gewannen die FC-Minis dann deutlich gegen das Team aus Geislar, sodass die Hennefer Eltern und Trainer auch dieses Mal ein positives Fazit am Ende der Veranstaltung ziehen konnten.

Ein besonderer Dank gilt auch dieses Mal den Organisatoren der rundum gelungenen Veranstaltung auf dem Sonnenhügel. Besonders zu erwähnen ist, dass der FC Hennef 05 – neben dem Gastgeber – mal wieder die meisten Kinder ins Rennen schickte und mit Jonathan abermals einen Debütanten in seinen Reihen hatte.

Für den Hennefer Nachwuchs waren dieses Wochenende aktiv: Levin, Frederik, Lennert, 2x Finn, Max, Emilian, Anthon, Jeremy, Marlene, Melvin, Jonathan und Lars (fehlt auf Foto).

Bilder vom Turnier