Am letzten Samstag fand in der Halle des Gymnasiums das diesjährige Grundschulturnier im Handball statt. Etwas mehr als 70 Schüler und Schülerinnen der Klassen 3 und 4 ermittelten in 9 Teams ihren Stadtmeister. Sie vertraten die Regenbogenschule aus Happerschoss (6 Teams), die OGS Am Pleiser Wald (Niederpleis) und die OGS St.Martin (Menden) mit je einem Team. Ergänzt wurde das Feld durch 2 Hennefer Schul-Mix-Mannschaften. Dabei handelte es sich um Schüler(innen) von Hennefer Grundschulen, die keine eigene Mannschaft aufstellen konnten oder wollten.

die Teams

Gespielt wurde parallel auf 2 Spielfeldern, aufgezogen war das ganze Turnier als Spielfest. Die bedeutet, dass die Kinder in den Spielpausen an einer Station ihre Kletter- und Sprungfähigkeit ausprobieren konnten und an anderen Stationen ihre Wurf- und Treffsicherheit überprüfen konnten. Daneben wußten die Kinder sich auch sonst mit dem Ball zu beschäftigen. Zusätzlich nutzten sie auch die Kuchentheke der Handballdamen des FC Hennef.

neben den Spielfeldern

Zurück zum Turnier:

Alle Mannschaften agierten in gemischter Formation, d.h. Mädchen und Jungen spielten zusammen in einer Mannschaft. Von der ersten Minute an wurde mit hohem Eifer um jeden Ball gekämpft und jeder Zentimeter Spielfläche fair verteidigt. 2-Minuten-Strafen kamen nicht vor. Wie eng die Mannschaften in ihren Leistungen beisammen lagen, gibt das Endklassement wider:

Handballaktion

Bei den Drittklässlern siegte die 2. Mannschaft der Regenbogenschule mit 6:0 Punkten und einer Tordifferenz von +5. Dies zeigt, das sie von den anderen Teams nicht so weit entfernt waren, aber im endscheidenden Augenblick cleverer. Die weiteren Plätze belegten die 3. Mannschaft der Regenbogenschule mit einer Tordifferenz von +1, die Hennefer Mix-Mannschaft mit einer Tordifferenz von -2 und die 1. Mannschaft der Regenbogenschule mit einer Tordifferenz von -4. Alle drei Teams wiesen ein Punktekonto von 2:4 auf.

Pausenspiel

Ähnlich eng sah es bei den Viertklässlern aus: Die ersten drei Mannschaften waren am Ende mit 6:2 punktgleich.  Den Ausschlag gab die Tordifferenz mit + 16 für St. Martin/Pleiser Wald gegenüber der 3. Mannschaft der Regenbogenschule (+8) und Hennef Mix (-4). Diesen folgten die 1. und 2. Mannschaft der Regenbogenschule.

Siegerehrung

Die Kinder waren nach den ca. 3 Stunden mit Spiel und Spass und ohne Langeweile rechtschaffen müde, stellten sich aber alle der Siegerehrung. Die Podiumsmannschaften erhielten neben einer Urkunde auch einen Handball für ihre weitere Motivation Handball zu spielen. Hier gilt der Dank des FC Hennef dem hiesigen Handballkreisverband, der 3 Bälle zur Siegerehrung beisteuerte. Der Kreisvorsitzende, Mathias Kurth, ließ es sich nicht nehmen, diese persönlich vorbeizubringen und dabei in Augenschein zu nehmen, was in Hennef heranwächst. Jedes Kind erhielt zudem seine eigene, benamte Urkunde und ein kleines Präsent als Erinnerung an diesen ereignisreichen Vormittag. Alle wollen nächstes Jahr, dann am 03.06.2017, wiederkommen.