Die Herren I waren nach der letzten Saison nachrichtlich etwas abgetaucht.  Vor den Ferien gab es eine kurze Wasserstandsmeldung (Link) ansonsten konzentrierten sich Trainer und Spieler auf die Saisonvorbereitung.

Nach einer knappen, aber intensiven Vorbereitung startet nun unsere neuformierte 1. Herrenmannschaft in die Kreisligasaison 2017/18.

Die Vizemeisterschaft und das Erreichen des Pokalfinales in der letzten Saison waren klare Highlights, sind nun jedoch vergessen, denn eine durch Troisdorf und TSV Bonn rrh. nochmals stärker gewordene Kreisliga Bonn/Euskirchen/Sieg wartet auf die junge Mannschaft unserer Spielgemeinschaft.

Die Mannschaft hat im Vergleich zur letzten Saison ihr Gesicht verändert. Einige Spieler der letztjährigen vermeintlichen „zweiten Garde“ haben sich der ins Leben gerufenen Siegburger „Zweiten“ Herren angeschlossen, um als Perspektivteam den Aufstieg in die 1.Kreisklasse anzustreben. Weitere  Spieler hat es beruflich und/oder studiumsbedingt in andere Regionen verschlagen. Aber auch neue Spieler konnten wir begrüßen und integrieren.

Mit neuem Konzept und neuen Ideen ging es in die Vorbereitung. Wir testeten diese gegen teils klassengleiche, teils klassenhöhere Teams. Siege und Niederlagen wurden faktisch analysiert und in einen weiteren Lernprozess umgesetzt.  Trainerstatement:

“Die diesjährige Saisonvorbereitung gestaltete sich als schwierig. Oftmals fehlten Spieler aus für mich nachvollziehbaren Gründen, viele Dinge konnten daher erst in den Testspielen praktisch erlernt und angewendet werden. Die Ergebnisse sind daher nicht immer positiv ausgefallen, es gab selbstredend auch Niederlagen (wenn auch nur knappe mit jeweils 3-5 Toren Differenz gegen Landes- und Verbandsligigsten). Erst die Saison wird zeigen, ob Vorstellung und Realität zusammenpassen. Prognosen zur anstehenden Spielzeit gebe ich daher keine ab.”

Die junge Erste hat jedoch pünktlich zum Saisonauftakt wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Im Wochenendtrainingslager im Westerwald konnte fleißig und erfolgreich trainiert werden. Abends wurde die Erste Herren der HSG Westerwald (Landesliga) deutlich mit 34:28 geschlagen.

Nun heißt es weiterhin fleißig trainieren, damit der Einstieg in die neue Spielzeit bestmöglich gelingt. Mit dem TV Palmersheim wartet ein äußerst starker und selbstbewusster Gegner. Ob man von der jungen Ersten Mannschaft erneut eine so souveräne Saison, wie die letztjährige erwarten kann, wird die Zeit zeigen.

Dazu der Trainer:

“Die Jungs werden wie letzte Saison befreit und ohne Druck aufspielen können. Wir befinden uns immer noch in einem stetigen Lern- und Entwicklungsprozess. Die individuelle handballerische Weiterentwicklung der Spieler steht im Vordergrund. Deshalb wurde ich damals geholt. Wir werden dennoch natürlich jedes Spiel 100 Prozent fokussiert angehen und am Ende schauen wir was dabei herauskommt.”