Das Spiel der Herren I war nur von kurzer Dauer.

Beim Stand von 5:1 für unsere HSG nach 3:02 Minuten versuchte der Spieler Vincent Weidenbörner vom TuS Dollendorf im Sprung einen TG-Pass abzufangen. Er kam sehr unglücklich auf dem Boden auf; dabei verrutschte seine Kniescheibe und er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Mannschaftsverantwortliche sah sich und seine Mannschaft auf Grund des „Schockzustandes“ mental nicht mehr in der Lage das Spiel fortzusetzen und bat die Schiedsrichter das Spiel für beendet zu erklären.

Wir wünschen dem Spieler auf diesem Wege gute Besserung und können uns über die Punkte nicht wirklich freuen. Es ist ein trauriges Ende der Englischen Wochen.