(von Philipp Mertens)

Gleich drei Mal konnten sich Handball-Minis des FC Hennef 05 in den vergangenen 30 Tagen mit dem Nachwuchs im Rhein-Sieg-Kreis messen.

Mini-Handball boomt! Immer mehr Vereine organisieren zurzeit Spielfeste für den Nachwuchs. So konnten die Jüngster des FC Hennef 05 in den letzten Wochen bereits das zweite und dritte Turnier des Jahres spielen und zeigten dabei wieder erstaunlich positive Fortschritte im Zusammenspiel und Mannschaftsgeist.

Vor drei Wochen traten die Mini-Handballer ihre bisher weiteste Reise zum Spielfest der SG Ollheim-Straßfeld an. Dort spielten die Kleinen unter anderem gegen Teams des Gastgebers, sowie aus Godesberg, Rheinbach, Merl und Bonn. Eine Woche später ging es zum Turnier der HSG Siebengebirge-Thomasberg, wo man auf die bekannten Teams des Gastgebers, und die aus  Godesberg, Geislar und Oberkassel traf. Erstmals war auch ein Team des HSV Bockeroth dabei. Beide Spielfeste waren gewohnt gut organisiert und die Kinder hatten einen Riesen Spaß.

An diesem Wochenende fand zum krönenden Abschluss der Wintersaison 2015/16 erstmals ein Freundschaftsspiel zwischen den Minis des FC Hennef 05 und des HSV Bockeroth statt. Dies war ein Test und für beide Vereine eine neue Erfahrung. Allerdings fühlten sich die beiden Trainer der Mannschaften schnell bestätigt, da die Begeisterung der Nachwuchs-Handballer kaum Grenzen kannte. Bereits kurz nach dem Abpfiff war allen Beteiligten klar, dass diese Veranstaltung schnell wiederholt werden muss.

Für den FC Hennef 05 waren in den letzten Wochen dabei: 2x Finn, Frederik, Levi, Emil, Jooke, Malte, Jeremy, Niklas, Max, Lennert, Mats, Lars und Anthon.