Ohne großes Interesse an medialer Verbreitung, eher still und heimlich, begann vor nun drei Wochen die offizielle Vorbereitung unserer 1.Herren. Nach der anstrengenden, wenngleich erfolgreichen Saison 2016/17, mussten einige Weichen neu gestellt werden. Zwei Spieler gingen in die neu gegründete 2.Mannschaft, Rückraumakteur Aaron Knafla zog es aus beruflichen Gründen wieder in den Kölner Raum. Allen Spielern sei für Ihren Einsatz während der vergangenen Spielzeit nochmals gedankt. Wir wünschen alles Gute für die Zukunft.

Begrüßen möchten Trainer und Spieler die Neuzugänge: Philipp Wolff und Philipp Thierfeld. Beide Spieler (letzte Saison noch in der 2.Mannschaft tätig) haben den Sprung in die 1.Mannschaft geschafft. Mit Heiko Gräber und Jannis Ernesti haben zwei weitere externe Spieler für die kommende Spielzeit gewinnen können. Trainerstatement:

“Ich bin mit den neuen Spielern und deren Entwicklung und Integration in den vergangenen Wochen sehr zufrieden. Wir konnten uns mit den Neuzugängen vor allem qualitativ verstärken!”

Obwohl erst seit drei Wochen in der Vorbereitung, konnte die 1.Herren bereits gegen einige Mannschaften testen: Gegen Ollheim/Straßfeld und TV Wahlscheid konnten souveräne und deutliche  Siege eingefahren werden. Gegen starke Gegner aus Düren und den zwei Ligen höher spielenden Verbandsligisten MTV Köln musste man sich knapp geschlagen geben. Trainerstatement:

“Zu Beginn ist immer noch etwas Sand im Getriebe. Das Zusammenspiel, die Abläufe (alt und neu) funktionieren nach einer längeren Pause nicht mehr optimal…. Es ist ganz normal, dass nicht alles rund läuft. Ein kleines VorbereitungsTurnier am Wochenende (zwei Spiele a 60min) hat aber gezeigt, dass die Mannschaft konditionell bereits auf einem ganz guten Weg ist und auch spielerisch und taktisch schon etwas getan hat.
Es wäre vermessen und unprofessionell zum jetzigen Zeitpunkt Testspielniederlagen schön zu reden/ zu beschönigen. Wir befinden uns in einem Aufbauprozess und da gehören Niederlagen gegen stärkere und/ oder höherklassigere Teams dazu. Mit dem bisherigen Verlauf bin ich aber zufrieden. Ich bin davon überzeugt, dass wir gut in die Saison starten werden. Die ohnehin starke Kreisliga wird durch zwei weitere, abgestiegene Landesligisten nochmals erheblich aufgewertet. Man darf also gespannt sein.”