Am Samstag trafen wir daheim auf die SpVgg Lülsdorf-Ranzel, ein Gegner, der bisher erst einmal verloren hatte.
Da der “zweite Anzug” im letzten Spiel ein tolle Leistung hingelegt hatte, schickten wir ihn diesmal für die ersten 10 Minuten aufs Feld: 6:4. Danach setzte der “erste Anzug” noch ein bißchen was drauf und wir gingen mit 14:8 in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit machten wir es ähnlich – am Ende kam ein ungefährdetes 27:18 heraus. Glückwunsch an das Team, in dem jeder gezeigt hat, dass er was draufhat!
Bis zur Herbstmeisterschaft warten noch zwei Mannschaften auf uns, eine vermeitlich leichtere und dann am 30.11. daheim um 15 Uhr das “Endspiel” gegen Bad Honnef.