Mit dem Godesberger TV und dem FC Hennef 05 trafen dieses Wochenende die beiden wohl besten F-Teams der letzten Saison erstmals als E-Jugend aufeinander. Dabei mussten beide Vereine auf 2-3 Stammkräfte verzichten. So kam es dem FC sehr gelegen, dass man auf eine Spielerin der weiblichen E-Jugend zurückgreifen konnte, die zufällig in der Halle war und direkt mit einem Trikot versorgt wurde.

Wie immer stellten beide Vereine je zwei Teams mit unterschiedlicher Spielstärke (A+B). Gespielt wurden jeweils 3x 12 Minuten auf das große Feld.

Die erste von drei Begegnungen der beiden B-Teams verlief etwas zäh und endete mit einem gerechten unentschieden (0:0). Diesem ausgeglichenen Start folgte eine deutliche Niederlage (1:5) im zweiten Aufeinandertreffen, da der FC-Nachwuchs zu unkonzentriert beim Torabschluss agierte und es zu selten schaffte den physisch sehr starken Torwart zu überwinden. Zum Abschluss der B-Serie trennten sich die Zweitvertretungen dann noch mal gerecht mit einem 1:1.

Das A-Team des FC hatte einen unterirdischen Start und kam mit 0:6 im ersten Spiel gleich mächtig unter die Räder. Dem FC drohte die erste saftige Niederlage der noch jungen Saison. Doch dann riss sich die komplette Mannschaft zusammen und präsentierte sich im zweiten Spiel wie ausgewechselt. Die Torchancen wurden konsequent genutzt und die Abwehr schaffte es die Godesberger immer häufiger am Torabschluss zu hindern. So konnte die zweite Partie souverän mit 6:1 gewonnen werden. Zum Abschluss der A-Serie folgte ein gerechtes 3:3.

Die Trainer beider Teams waren sich nach dem intensiven Testspiel einig: Das war mal wieder ein Wettkampf auf Augenhöhe, der häufiger wiederholt werden muss – insbesondere weil man in der kommenden Saison leider in unterschiedlichen Liga-Staffeln antreten muss.

Für den FC bleibt die Erkenntnis, dass die Kids bis zum Saisonstart zwar noch einiges lernen müssen – allerdings kann den Jungs in Sachen Kampfgeist und Moral schon jetzt keiner mehr etwas vormachen.

Für den FC Hennef 05 waren dabei:

Jeremy (Tor), Carolin, Emilian, Finn J., Finn D., Manuel, Aaron, Henri, Max, Lennert, Mats, Malte, Jannes, Nick, Simon

Einige Bilder: